Suchmaschinenmarketing beschreibt sämtliche Maßnahmen, die nötig sind, um aufgrund definierter Suchbegriffe in einer Suchmaschine gefunden zu werden. Dazu gehören folgende Disziplinen: Suchmaschinenoptimierung (SEO) und Suchmaschinenwerbung (SEA).

Was sind die wesentlichen Unterschiede zwischen Suchmaschinenoptimierung (SEO) und Suchmaschinenwerbung (SEA)?

SEO wirkt nachhaltig und man erreicht die Mehrheit der Suchenden. Dafür ist es aber in einigen Fällen ein äußerst schwieriges Unterfangen, sich in nützlicher Frist und mit einem sinnvollen Budget nach oben zu arbeiten. Die Konkurrenz schläft ja auch nicht.
Über SEA (Aufgrund des Google-Monopols fast immer nur Google-AdWords) erreicht man kurzfristig die Suchenden potentielle Kunden. Man bezahlt pro Klick und wenn das Budget verbraucht ist, erscheint man nicht mehr ganz oben. Dafür kann man sich gute Positionen kurzfristig erkaufen.

Wann Suchmaschinenoptimierung, wann Google-AdWords?

Es gibt keine Pauschalantwort für diese Antwort. Jeder Kunde, jede Produktpalette oder Dienstleistung ist anders. Man muss daher jeden Kunden und dessen Angebote genau kennen um zu prüfen, ob man Google-AdWords bevorzugt einsetzt oder bevorzugt Suchmaschinenoptimierung betreibt. Es gibt viele Faktoren die hier eine Rolle spielen. Für uns als Berater gilt, es stehen die Ziele des Auftraggebers im Mittelpunkt und nicht das Befüllen der eigenen Auftragsbücher.